Sonderpreis für eine Lehrkraft

Die Videoreportage „Abwechslungsreich und arbeitsintensiv“ (siehe unten) der Schüler vom Johanneum in Lüneburg zeigt, wie sich der Lehreralltag von Katja von Zweydorff gestaltet. Im Rahmen ihres Medienprojektes für n-report sind sechs Videoreportagen über Menschen an der Schule entstanden. Die Arbeit der Lehrerin Katja von Zweydorff wurde mit einem Sonderpreis des NLQ prämiert. Hier die Jurybegründung von Hans-Jakob Erchinger (NLQ) und die Videoreportage der Schülerinnen und Schüler:

Laudatio von Hans-Jakob Erchinger

Katja von Zweydorff

Auf die Vergabe des Sonderpreises für eine Lehrkraft war die Jury während der Sitzung gekommen, um auch die Leistungen der beteiligten Lehrerinnen und Lehrer zu würdigen. 

Katja von Zweydorff reichte mit ihren Schülerinnen und Schülern Beiträge in alle Kategorien ein. Unter anderem erhielt die Jury Plakate mit gedruckten Fotoreportagen, die Teile einer Ausstellung in der eigenen Schule waren. Natürlich mit Öffentlichkeitsarbeit und der Suche eines finanziellen Sponsors aus Lüneburg. Dies zeigt, dass die Kunst- und Französischlehrerin Katja von Zweidorff auch wirtschaftlich denkt, wenn es der Kreativität ihrer Schülerinnen und Schüler dient. 

Katja von Zweydorff stand aber auch selbst vor der Kamera. Sie stellte sich den Schülerinnen und Schülern als Protagonistin in einer Videoserie über das Personal der Schule zur Verfügung. Das Video zeigt ihr Engagement und eine ganz besondere Art, Kinder zu begeistern. Diese vorbildliche Medienpädagogik führt Schülerinnen und Schüler zu einem Verstehen durch das eigene Tun.

Zum Videobeitrag der Schülerinnen und Schüler auf dem n-report-Kanal:

https://youtu.be/ntA9IM0A4vk

Über n-report

Projektleitung Journalismus und Schule beim niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung
Dieser Beitrag wurde unter Journalistische Beiträge, Medien, N-REPORT-PREIS 2019, Videojournalismus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.