n-report-Fortbildung in der Galerie für Fotografie

Die ideale Location für die Follow-Up-Veranstaltung zum Thema Fotojournalismus: Die GAF in der alten Eisfabrik in Hannovers Südstadt. Wie immer sollte auch hier, nach einem Vortrag von Prof. Rolf Nobel,  die Praxis nicht zu kurz kommen. Alle Teilnehmer erstellten von Personen aus der Umgebung ein journalistisches Porträt. 

Neben den wichtigen technischen Tipps gab es einen klaren Auftrag: Es galt, die eigene subjetive Sicht auf eine Person zu zeigen. Keine Poserbilder, aber auch keine Auftragsbilder eines Werksfotografen. „Fotografien können nicht lügen, aber Lügner können fotografieren“, zitiert Nobel Lewis Hine, einen Pionier der Dokumentarfotografie. Die Bilder der Teilnehmer wurden zum Abschluss gezeigt und kritisiert. Für die technische Unterstützung standen die Fotostudenten Vasil Dinev und Dimitrios Anastassakis zur Verfügung.

Fotodokumentation von Dimitrios Anastassakis:

Über n-report

Projektleitung Journalismus und Schule beim niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Fortbildung, Fotojournalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.